SGO
M

Herzlich willkommen

auf der Internetseite der SG Oberlichtenau

  • Laufen
  • Abteilung Turnen
  • Abteilung Tischtennis

Laufevents zum Sommerausklang

Am Sonntag, dem 18. September fand in Geising der Kohlhau Team-Marathon statt. Marion Kunath und Holger Uhlmann waren erstmals am Start im Zweier-Teamwettbewerb. Das heißt: Je dreimal absolvierten beide eine 7 Kilometer lange und mit 230 Höhenmetern recht anspruchsvolle Schleife über die Berge des Osterzgebirges – jeder also 21 Kilometer mit 690 Höhenmetern. Ein sehr gut organisierter Wettbewerb, das Wetter freilich meinte es weniger gut mit den Aktiven: gerade mal 6 Grad über Null, stürmischer Wind, teils kräftiger Regen, matschiges Geläuf. Marion Kunath und Holger Uhlmann waren die ältesten Aktiven im Feld und kamen nach 4:20 Stunden ins Ziel.

Noch nicht vollständig genesen musste Markus Thomschke seinen Start bei der (ursprünglich am 31. August geplanten) verschobenen Premiere des Ironman 70.3 Dresden am 18.09.2022 absagen. Seine Brüder Patrick und Christian Thomschke schlugen sich bei kräftigem Wind und zeitweise heftigen Regengüssen, vor allem bei der anspruchsvollen Radstrecke durch das Meißner Hochland, hervorragend: Christian Thomschke wurde in der stark besetzten Altersklasse M45 nach 4:44:39 Stunden Vierter (von insgesamt 50 Athleten), Bruder Patrick kam knapp vier Minuten später als Siebenter ins Ziel.   

Bei der 13. Auflage des Hüttertallaufes in Radeberg vertrat Marion Kunath die Farben der SG Oberlichtenau. Mit einer Zeit von 50:28 Minuten über die 10-Kilometer-Strecke wurde sie Altersklassensiegerin in der W60.

Am 02. September 2022 erlebte Pulsnitz die 12. Auflage des traditionellen Gesundheitslaufes. Von der SG Oberlichtenau waren in diesem Jahr zwei Sportfreundinnen am Start: Marion Kunath wurde in ihrer Altersklasse Siegerin mit einer Zeit von 57:01 Minuten über 10 Kilometer, Sylvia Reppe war auf der kurzen 5-Kilometer-Schleife unterwegs und wurde mit 26:50 Minuten Zweite ihrer Altersklasse.

Am Sonnabend, dem 27. August 2022 startete Holger Uhlmann beim Cross-Halbmarathon in Krasna Lipa (CZ). Die mit 550 Höhenmeter gespickte quer durch Wald und Feld führende, sehr abwechselungsreiche 21,2 Kilometer-Strecke absolvierte der 64jährige Laufenthusiast in 2:07:05 Stunden und wurde damit Altersklassensieger in der M60 (und schnellster der drei deutschen Starter).

Bei der 41. Auflage des traditionellen Bieleboh-Laufes, ebenfalls am 27. August 2022, startete Marion Kunath auf der 12-Kilometer-Schleife. Mit einer Zeit von 1:16:41 Stunden belegte sie den dritten Platz in der Altersklasse W60.

Bei der durchaus spektakulären O-See-Challenge am Olbersdorfer See am 21. August 2022 belegte Leni Müller beim Cross-Triathlon über 200 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Mountainbike und 1 Kilometer Crosslauf in der Altersklasse W10/11 in 30:10 Minuten einen sehr guten zweiten Platz. Schwester Leila Müller kam auf der Kurzdistanz auf den Bronzerang. Diese Platzierungen bedeuteten für beide den Sachsenmeistertitel in ihren Altersklassen.

 

Zurück