SGO
M

Herzlich willkommen

auf der Internetseite der SG Oberlichtenau

  • Laufen
  • Abteilung Turnen

MJC1: Mutig gespielt und phasenweise dem Spitzenreiter gut Paroli geboten

SG Pulsnitz/Oberlichtenau 1. - OHC Bernstadt 16:31 (07:13)

Nach dem verdienten Auswärtssieg in Radeberg, kam nun der Ligaprimus in die Pfefferkuchenstadt und war natürlich klarer Favorit. Das ist nun die dritte Begegnung und damit die Letzte beider Teams in dieser Saison gegeneinander. Von Spiel 1 zu Spiel 2 war schon eine Steigerung unserer Jungs zu erkennen. Im Spiel 3 wollte man nun nochmal zulegen und eine positive Formkurve nachweisen. Vielleicht gelingt es auch den Tabellenführer etwas zu „ärgern“.
Bereits einen Tag vor der Begegnung wurde bekannt, dass wiedermal keine Schiedsrichter anreisen werden. So übernahmen L. Hommel und R. Kuban die Leitung der Partie.
Nach mehreren Monaten Abstinenz, bedingt durch eine Verletzung, war N. Schöne erstmals wieder dabei. Und er hatte, trotz Trainingsrückstand, einen sehr guten Einstand.
Das erste Tor war dann dem Gast vorbehalten. Die SG kam etwas schwer ins Spiel, so dass es bis zur 6. Minute dauerte, ehe der 1:1- Ausgleich fiel. In der Abwehr waren unsere Jungs sofort präsent, was den Zuschauern ein 1:2 für den Gast nach 9 Minuten bescherte, da auch die Bernstädter Fehler machten. Nur im Angriff fehlten dem Gastgeber noch die zündeten Ideen und die Durchschlagskraft.
Der OHC wurden nun langsam seiner Favoritenrolle gerecht und führte nach 14 Minuten mit 6:2. Beim Stand von 3:10 gelangen der SG 3 Tore in Folge und plötzlich war für den Moment kein großer Leistungsunterschied sichtbar. Der Zwischenstand von 6:10 las sich auch für die Bank wohlwollend. D. Glöß konnte dabei sein allererstes Punktspieltor erzielen. Aber der Tabellenführer konterte seinerseits ebenfalls mit einem 3:0-Lauf zum Pausenstand von 7:13.
Von diesem Rückstand wollte sich der Gastgeber in der 2. Hälfte nicht beirren lassen. Aber durch Abspielfehler und auch Pech in der Chancenverwertung wuchs der Rückstand anfangs der 2. Halbzeit jedoch bis auf 10 Tore. Doch die SG wehrte sich. Beim Stand von 12:22 folgte nochmal ein 4:0-Lauf. Auch weil nach zwischenzeitlicher Flaute der Torwart einige „Freie“ parieren konnte. Mitte der 2. Halbzeit stand es 16:22, was bis dahin ein Remis im zweiten Durchgang bedeutete. Leider gelingt es der Mannschaft noch nicht, eine solche Leistung durchgängig auf die „Platte“ zu bringen, so dass die Gäste zum Ende der Begegnung noch einmal nachlegen konnten und den Endstand von 16:31 herstellten. Unsere Jungs konnten eine weitere Leistungssteigerung unter Beweis stellen, denn die vorherigen Ergebnisse gegen den OHC fielen alle samt höher aus. Deshalb verließen sie auch erhobenen Hauptes das Spielfeld.
Der OHC Bernstadt wird mit Sicherheit den OSM-Titel erringen. Die Frage ist auch, wer kann dieser Mannschaft noch gefährlich werden, zu überzeugend spielen sie diese Saison.

Nun gibt es wieder eine Pause vom 2 Wochen. Am 29.01. muss unsere Mannschaft zu Koweg Görlitz reisen und versuchen den Neißestädtern den ein oder anderen Punkt streitig zu machen. Anwurf in der Sporthalle Rauschwalde ist 14 Uhr.
(StB)

SG Pulsnitz/Oberlichtenau1. spielte mit:
T. Richter (4/1); L. Gebler (2/2); T. Frenzel (1); M. Zschiedrich (2); N. Voigt; Th. Hohmann (2); F. Eichner (2); D. Glöß (1); J. Boden; N. Schöne (2); R. Schwan
Im Tor: W. Reimer

 

Zurück