SGO
M

Herzlich willkommen

auf der Internetseite der SG Oberlichtenau

  • Laufen

Höchst sportliches Augustwochenende

Oberlichtenauer Sportler starteten im österreichischen Zell am See, beim Knappenman und beim Pulsnitzer Gesundheitslauf

"Es war eine richtige Hitzeschlacht", konstatiert Markus Thomschke nach seinem "Trainingswettkampf" am 28. August in Zell am See. Beim Halbironman in Österreich kam der 32jährige Profi als Dritter ins Ziel. Hinter dem Belgier Marino Vanhoenecker (Europameister 2012 auf der Langdistanz und bis vor kurzem auch Inhaber der Weltbestzeit) lieferte sich Markus nach der zweischnellsten Zeit auf der 90 Kilometer langen ausgesprochen bergigen Radstrecke (Kilometer 35 zum 1280 Meter hohen Filzensattel mit 14% Steigung) beim abschließenden Halbmarathon mit dem Briten Stuart Hayes ein imposantes Duell um Platz 2. Hayes erreichte das Ziel in der Innenstadt von Zell am See mit einem winzigen Vorsprung von 13 Sekunden. Nun beginnt für Markus Thomschke die heiße Phase der Vorbereitung auf den Ironman in Hawaii am 8. Oktober 2016. (W. B.)

 Ergebnisliste...

Hochsommerliche Temperaturen über 30°C herrschten auch beim diesjährigen Knappenman am 27./28. August und führten zu einer Hitzeschlacht, die den Startern der Triathlonveranstaltung am Scheibesee alles abverlangten. Umso erfreulicher ist aus Oberlichtenauer Sicht das Abschneiden unserer Ausdauerathleten zu bewerten. Über die Halbdistanz, die auch als Sachsenmeisterschaft gewertet wurde, gingen als Einzelstarter Sven Kunath und die Frauenstaffel an den Start. Nach dem Schwimmen trennten Sven und seinen größten Konkurrenten Sebastian Guhr noch über drei Minuten, auf dem Rad konnte der Rückstand halbiert werden und beim abschließenden Halbmarathon zeigte der Iron Doc seine individuelle Klasse und distanzierte die Konkurrenz klar. Parallel dazu kämpften die Staffeln um den Sieg, unserer Frauenstaffel hatte in diesem Jahr drei Mitbewerber um den ersten Platz. Kerstin Pötschke konnte mit einer starken Schwimmzeit eine gute Ausgangsposition für Annegret Schäfer schaffen, die ihre Radzeit von letzten Jahr noch mal über 5 Minuten unterbot und in Front liegend auf Marion Kunath wechselte. Marion, für die verletzte Stammläuferin Simone Röntzsch eingesprungen, ließ nichts mehr anbrennen und sicherte dem Damentrio den verdienten Sieg. (J. S.)

Ergebnisliste...

Am Freitagabend, dem 26. August lud die Pfefferkuchenstadt zum 7. Pulsnitzer Gesundheitslauf ein. Naemi Herzog belegte bei den Mädchen U10 über 800 Meter einen tollen dritten Platz. Mit sehr guten 44:45 Minuten über 10 Kilometer wurde Mirko Reinhard ebenfalls Dritter in der Altersklasse M35-39. Hans Höfgen belegte bei den 75- bis 79jährigen Männern den zweiten Platz. Turnerin Jasmin Kaiser und Wolfgang Bieger absolvierten die 5-Kilometer-Schleife, Christina Fechner und Lina Pößnecker nahmen am Walking über die gleiche Distanz teil. (W. B.)

Ergebnisliste...

Zurück