SGO
M

Herzlich willkommen

auf der Internetseite der SG Oberlichtenau

  • Laufen

Isergebirgslauf und Winterwanderung

(Foto: J. Schäfer)

19.02.2017:   50 km Skilanglauf durchs Isergebirge - eine Herausforderung

Am 19.02. fand in Bedrichov / Kreis Liberec der 50. Isergirgslauf im klassischen Stil statt. Wer einen der bisherigen Wettkämpfe schon einmal mitgemacht hat, kann sich vorstellen, wie groß die Resonanz darauf ist. Über 5500 Starter ließen sich für die 50-km-Strecke registrieren, eingeteilt in 8 Startgruppen. Als „Neustarter“ ohne Qualifikations-Zeit war Holger Uhlmann in der letzten Startgruppe eingeteilt, d.h. auch, dass ca. 5000 Starter vor ihm in die Spur gingen. Obwohl die äußeren Bedingungen gut waren (etwas Neuschnee, leichter Frost), war natürlich am Ende des Startfeldes von den gelegten Loipen nichts mehr zu sehen. Da hieß es, sich durchzukämpfen. Die Strecke war sehr abwechslungsreich, lange Anstiege und kurze, steile Abfahrten wechseln sich ab, insgesamt waren etwa 850 m Höhendifferenz zu überwinden. Ausgezeichnet war die Verpflegung an den 5 Stationen, heißer Tee, Gebäck, Obst, etc. Das Ziel erreichte Holger Uhlmann nach 4h 32 Min., dabei hatte sich der 58-Jährige etwa bis zum Platz 2800 vorgekämpft (leider war der Startnummern-Transponder defekt). Für Holger Uhlmann als Hobby-Skiläufer war es eine anstrengende, aber sehr schöne Veranstaltung, gut und herzlich organisiert. Der 51. Isergebirgslauf findet am 18.Februar 2018 statt!

04.02.2017:   Traditionelle Winterwanderung der Abteilung Leichtathletik

Viel Schnee gab es noch in Sachsens Wäldern und auf Sachsens Bergen, als sich die Mitglieder der Abteilung Leichtathletik der Sportgemeinschaft Oberlichtenau am Samstag, dem 04. Februar 2017 zur mittlerweile schon traditionellen Winderwanderung an der Luchsenburg trafen. Holger Uhlmann hatte eine reizvolle Runde über 5,7 Kilometer ausgesucht - und die 24 Laufsportfreunde wanderten zunächst in Richtung Rammenau, um dann auf halber Strecke scharf links aufsteigend den Hochstein zu erklimmen. Nach einer kurzen Glühweinpause und dem obligatorischen Eintrag ins Gipfelbuch ging es auf dem Hauptweg zurück zur Luchsenburg. In geselliger Runde wurde über vergangene Events und neue Pläne gefachsimpelt, bei einem Gläschen Bier oder einem Gläschen Wein.

 

Und wer noch einmal den Weg nachvollziehen möchte, der findet die Strecke:          hier...

Zurück