SGO
M

Herzlich willkommen

auf der Internetseite der SG Oberlichtenau

  • Laufen
  • Abteilung Turnen

Holger Uhlmann startet bei Afrikas größtem Laufevent

Hans Höfgen holt erste Sachsencup-Punkte für die Saison 2017

Der „Great Ethiopien Run“ ist der größte Volkslauf Afrikas. Über 40.000 Teilnehmer waren am 20.11.2016 in Äthiopiens Hauptstadt, Addis Abeba, am Start. Beim Volkslauf gibt es keine Zeitnahme, aber einheitliche T-Shirts als Startnummer. Es herrschte den ganzen Vormittag über Volksfeststimmung, wo immer es sich auf der Strecke anbot, wurde getanzt und gefeiert.
Beim Elite-Einladungslauf ging es dagegen etwas sportlicher zur Sache: Die besten Männer blieben locker unter 29 Minuten, die schnellsten Frauen benötigten für die 10 km Straße ca. 33 Minuten, kein Wunder, werden die Sieger und Platzierten doch vom äthiopischen Verband zu den großen Läufen nach Europa und Übersee delegiert.


Ich war mit einer Gruppe von insgesamt 7 Läufern aus Deutschland und der Schweiz für 18 Tage in dem ostafrikanischen Land unterwegs, wir hatten die Möglichkeit, mit äthiopischen Nachwuchsläufern zu trainieren und uns so auf diesen Höhepunkt vorzubereiten. Wobei das nicht so einfach war: Schließlich liegt Addis Abeba etwa 2.400 Meter hoch, das merkt man schon als Flachländer.
Am Abend vor dem Lauf gab es für die ausländischen Teilnehmer eine Pasta-Party in einem großen Hotel. Der ehemalige Marathon-Weltrekordler Haile Gebreselassi begrüßte uns.
Mit einer ausgedehnten Trekking-Tour durch den Simsen-Nationalpark im Norden Äthiopiens (zwischen 3.000 und 4.000 m) ging diese wunderbare Laufreise zu Ende.

 

 

Am gleichen Wochenende startete Hans Höfgen beim Freiberger Adventslauf, dem ersten Wertungslauf des Lichtenauer Sachsencups 2017. Erstmals wurde er in der Altersklasse M80 geführt, obwohl er erst Ende 2017 seinen 80. Geburtstag feiert, was schon seine Richtigkeit hat, da die anderen Wertungsläufe erst im Jahr 2017 stattfinden. 36:57 Minuten benötigte der 78jährige Oberlichtenauer Laufenthusiast über 6 Kilometer, was ihm den silbernen Podestplatz und die ersten 19 Punkte in seiner neuen Altersklasse einbrachte. Zuvor gab es die Siegerehrungen des Sachsencups 2016 - und auch dort landete Hans Höfgen auf dem Silberrang. Herzlichen Glückwunsch!

 

Zurück