SGO
M

Herzlich willkommen

auf der Internetseite der SG Oberlichtenau

  • Laufen
  • Abteilung Turnen

Dresden-Marathon, Ironman Hawaii, Hans Höfgen beim Sachsencup; Vereinsinterner Berganlauf

23.10.2016:   18. Piepenbrock Dresden-Marathon:   Marion Kunath erneut mit Silber

Bei der 18. Auflage des Piepenbrock Dresden-Marathons wartete Marion Kunath erneut mit einer Top-Leistung auf: 222 Frauen nahmen die 42,2 Kilometer lange Marathon-Distanz in Angriff und Marion erreichte nach sehr guten 3:56:50 Stunden als 59. Frau das Ziel. In ihrer Altersklasse belegte die 58jährige Krankenschwester damit den Silberrang. Am Ende war sie nicht ganz mit sich zufrieden, denn im Vorjahr war sie eine Minute schneller und wollte diese Zeit eigentlich toppen. Aber was will man mehr: Ein Podestplatz bei einem der bedeutendsten Laufsportevents in Sachsen...

Die Ergebnisse vom Dresden-Marathon finden Sie:          hier...

08.10.2016:   Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii:   Freud und Leid liegen manchmal eng beieinander

Markus Thomschke ist bei den Ironman-Weltmeisterschaften am 08.10.2016 auf Hawaii nach 15 Kilometern der abschließenden Marathondistanz (Teilzeiten 3,8 km Schwimmen: 56:43; 180 km Rad: 4:48:56) leider ausgeschieden. Schon beim Schwimmen fühlte sich der 32-Jährige nicht wohl und kam als vorletzter Profi in die Wechselzone. Ab Mitte der Radstrecke plagten Knieschmerzen, so dass der bis dahin konstant gehaltene 10minütige Rückstand zu den Führenden weiter anstieg. Beim Laufen, schon 30 Minuten hinter der Gruppe um den alten und neuen Weltmeister Jan Frodeno, nahmen die Schmerzen weiter zu, so dass es nur heißen konnte: Die Gesundheit geht vor. 

Hinter Markus Thomschke liegt eine sehr beeindruckende Saison 2016 mit zahlreichen Podestplätzen - leider ohne den krönenden Abschluss einer angestrebten Top-20-Platzierung beim Welt-Championat.

Sven Kunath kam im Feld von über 2300 Athleten aus aller Welt nach 9:10:38 Stunden bei tropischen 38°C durch das Lawafeld (fast ohne schattenspendende Bäume) auf Gesamtplatz 61 (Teilzeiten 3,8 km Schwimmen: 1:02:48; 180 km Rad: 4:53:45; Marathon: 3:07:30). Nur 18 Amateuren musste er den Vortritt lassen. In der extrem starken Altersklasse M35-39 belegte er damit Platz 9, wobei ihm zum Weltmeistertitel gerade mal 10:03 Minuten und zum 2. Platz 7:05 Minuten fehlten. Beeindruckend auch in diesem Jahr, wie Sven das Feld von hinten aufrollte: Platz 751 nach dem Schwimmen, Platz 134 nach dem Radfahren und am Ende Platz 61! Und das Sahnehäubchen: Bei der seit letzem Jahr ins Programm aufgenommenen Military-Wertung kam Sven Kunath auf Platz 1 und ist damit Militär-Weltmeister 2016! - Herzlichen Glückwunsch!

Die Ergebnisse vom Ironman Hawaii finden Sie:          hier...

 

Hans Höfgen sammelt weiter Sachsencup-Punkte

Bei den Sachsencup-Läufen Nr. 10 und 11 der Saison 2016 war Hans Höfgen erneut auf Punktejagd: Beim 10. HOYWOJ-DAK-Citylauf am 10.09.2016 wurde der 77-Jährige Zweiter seiner Altersklasse über 10 Kilometer in 1:12.46 Stunden.
Am 08.10.2016 startete Hans Höfgen beim 26. Ehrenfriedersdorfer Röhrgrabenlauf ebenfalls über 10 Kilometer und belegte in 1:05:04 Stunden den 5. Platz in der Altersklasse.

Die Ergebnisse des Citylaufes in Hoyerswerda finden Sie:          hier...
Die Ergebnisse des Röhrgrabenlaufes finden Sie:          hier...


01.10.2016: Vereinsinterner Berganlauf

Angenehme Temperaturen und eine herbstliche Kulisse boten den äußeren Rahmen für den internen Saisonabschluss der Läufergruppe unserer Sportgemeinschaft. Immerhin müssen 200 Höhenmeter auf einer Strecke von 2,9 km überwunden werden, um als Berganchampion beim anschließenden gemeinsamen Kaffeetrinken geehrt zu werden. Bei leckerem Zillerkuchen konnte man noch mal die Saison Revue passieren lassen und den treuen Sponsoren Dank sagen.
In Abwesenheit unser Leistungsträger Markus Thomschke und Sven Kunath, die sich bereits in Hawaii auf ihren Saisonhöhepunkt vorbereiten, konnte Patrick Thomschke als schnellster männlicher Starter überzeugen, kurz vor seinem Bruder Christian. Er hatte da noch den anspruchvollen Bautzner Crossduathlon vor der Brust.
Mit dem Sieg in der Alterklasse beim Laufdebüt in Fischbach in den Beinen und dem Borsberglauf im Kopf siegte Marion Kunath souverän bei den Frauen.
Dank der guten Vorbereitung der Organisatoren und Zeitnehmer konnten die traditionelle interne Laufveranstaltung entspannt und in geselliger Gemeinschaft genossen werden.

Jens Schäfer, Manager Laufsport

Zurück